Weitschaftstiefel / XL Schaft

By Dienstag, November 5, 2013 0 Permalink 0
Hey Ladies!
 Eine Zeit lang hatte ich wirklich das Gefühl in Sachen Mode alles zu bekommen was ich will. Egal was grade „In“ ist! Das Blatt hat sich kürzlich allerdings gewendet, denn ich habe nach Stiefeln gesucht! Ooooh mein Gott! So frustrierend. Zuerst habe ich mit dem Gedanken gespielt und online mal gesurft, auch ein wenig was gefunden. 
Später war ich mit meinem Freund in Köln shoppen und in wirklich jedem Schuhladen. Meistens gab es keine, wenige, nicht gekennzeichnete oder welche für die XXS Waden bei den Übergrößen. Ich wurde entweder blöd oder mitleidig angeguckt und die Kundenfreundlichkeit war auch nicht der Renner. Egal, ein paar probierte ich bei Tamaris. Die passten auch soweit bei meinen 43cm Stampfern, allerdings bin ich dazu noch 1,76cm groß. Also für alle 1,70cm Mädels ist Tamaris schon eine gute und noch recht günstige Lösung (darunter auch Kämpgen oder Roland, von Deichmann solltet ihr in Sachen Stiefeln lieber die Finger lassen). Zurück zum Punkt: Ich bin groß und die Stiefel zu kurz und endeten etwa mittig der Wade was grauenhaft aussah.
Gabor via markenschuhe.deTamaris via Sheego.de
 Gabor via markenschuhe.de / Tamaris via Sheego.de
 
Ich kam also zu dem Schluss, dass ich nach wirklich kniehohen Stiefeln gucken muss, wenn nicht sogar Overknee! Kannste natürlich in den Geschäften vergessen, was mir blieb war der Online Markt. Ihr kennt bestimmt Duo Boots, Head over Heels, JJ Footwear & Co. Ich saß vorm Laptop und sabberte! Bei Duo Boots kann man ja wirklich alles angeben. Sogar, dass ich eben eine hoch gewachsene Frau bin. Bei allen dreien wirklich tolle Stiefel, allerdings auch einfach teuer. 200-300€ sollte man da schon einplanen. Die die ich mir ausgesucht hatte lagen natürlich eher bei 300€.
Für Taschen gebe ich ja gerne Geld aus, aber für Schuhe geb ich selten mehr als 100€ aus. Jetzt denke ich mir – hätteste mal besser!
Denn ich war bei Lane Bryant online und hab mir Stiefel ausgesucht, die nicht aus Leder sind. Gott was für ein Fehler. Ich hab zwar weniger gezahlt und sie passen und sind auch wirklich in Ordnung… aber wenn ich mir vorstellen wie sie in Leder wäre. Das wär so großartig! Kennt ihr das, wenn sich an den Knöcheln diese Wölbungen bilden? Da hat man schon „schlanke“ Knöchel und dann knubbelt sich dort das Material – ärgerlich irgendwie. 
                                                                   Was ich euch rate:
    via lane bryant

  1.   Bestellen und probieren
  2. Geld ausgeben und investieren
  3. unbedingt echtes Leder kaufen
  4. keine Zwischenlösung wählen
  5. nach Weihnachten kaufen, wenn reduziert wird 
Hier noch ein paar Links für vernünftige Stiefel
 
 
 Abb. von lanebryant.com
 
  
Meine Favoriten 
 
 
 
Ich wünsche euch ganz viel Erfolg bei der Stiefelsuche und hoffe ich konnte euch helfen! Wenn es euch zu teuer ist (das kann ich voll und ganz verstehen) schaut wie gesagt nach Weihnachten und im Januar mal wieder auf den Seiten nach. Zum Teil ist sogar noch Restbestand reduziert. Vielleicht  ist ja was für euch dabei! 
Abb via navabi.de Head over Heels
 




Alles Liebe
 
 
 
signatur

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.