DE (scroll down for english translation): Der wundervolle Tag in Paris ist schon wieder vorbei. Ich bin fix und fertig, müde und total beeindruckt. Den gestrigen Tag muss ich unbedingt in 3 Parts aufteilen, weil es einfach zu viele Bilder gibt und ich mich nicht entscheiden konnte! Angereist sind wir mit dem Zug. Tickets gibt es momentan sehr günstig über Ltur. Wir fuhren etwa 5h, so lange braucht man auch ungefähr mit dem Auto. Da wir schon gegen 10.00 da waren und noch nicht zum Hotel konnten, entschieden wir uns zu allererst zum Notre-Dame zu gehen. Das Wetter war einfach perfekt. Die Sonne schien und es war strahlend blauer Himmel. Ein perfekter Frühlingstag. Das zweite Ziel war das Louvre. Leider hatten wir keine Zeit reinzugehen, aber das ganze drumherum war schon atemberaubend genug. Egal wo man hinsah, überall prächtige Bauten und tolle Kirchen. Ich konnte übrigens nicht zählen, wie oft wir auf der Straße Gras gerochen haben. Die Pariser kiffen offenbar extrem viel und an allen möglichen Orten!

20140305_110743 20140305_110223 20140305_104839 20140305_104845 20140305_105951 20140305_110521 20140305_110849 20140305_111020 20140305_111522

 

Das Hotel Pratic war recht unspannend. Es war im 3e Arrondissement, kostete 50€ pro Person, hatte ein Bad und ein kleines Zimmer. Die Lage war super, das Zimmer sauber. Was will man mehr in Paris? Wer also eine Unterkunft für wenige Nächte sucht ist dort richtig. Von unserem Zimmer hatte man Blick auf den gegenüberliegenden Platz mit ein paar Restaurants. Gegen 13.00 waren wir dort, um unseren Koffer abzustellen und etwas essen zu gehen. Das Essen war nicht günstig, aber auch nicht wenig. Es wurd einfach reichlich aufgetischt. Die Sonne schien und es war einfach perfekt. Wir tankten die Reserven auf, schließlich waren wir schon seit 3.00 morgens wach. Die Fritten waren sau geil, ehrlich. Ich weiß nicht, ob es das Gewürz war oder ob sie anders frittiert wurden. Es war einfach super lecker und ich hab nicht alles aufbekommen. Dafür haben wir am Ende nur 24€ gezahlt. Das Tafelwasser wurde irgendwie nicht berechnet.

20140305_122159 20140305_143043 20140305_131013 20140305_140841 20140305_200418 20140306_075839 IMG_20140306_125913

 

Nach dem Essen zogen wir wieder los Richtung Eiffeltum. Auf dem Weg dorthin fotografierte ich alles was mir in den Weg kam 🙂 Wir sind mit der Metro zur Haltestelle Trocadero gefahren, wenn man von dort entlangläuft hat man wirklich den perfekten Blick auf den Eiffelturm.Gigantisch sag ich euch! Ich hab noch nie im Leben so eine imposante Sehenswürdigkeit gesehen. Klar, sehr viele Leute, viele Straßenverkäufer, aber es war wunderschön.

20140305_150655 IMG_20140306_2 20140305_124157 20140305_124300 20140305_143136

Nachdem wir etwa 2h dort im strahlenden Sonnenschein verbrachten machten wir uns wieder mit der Metro auf dem Weg zum Arc du Triomphe und der Champs Elysees. Es wart dort definitiv zu teuer. Die Leute dort waren extravagant, aber einen Stopp haben wir dann doch gemacht und zwar im Laduree. Auch das war super teuer. Der Tee kostete 7€, super lecker, aber super lachhaft überteuert oder? Egal, es war wunderschön und schmeckte herrlich 🙂 Man sah vor allem viele Japanerinnen mit Laduree Tüten. Am Abend waren wir noch aus und haben gegessen, danach sind wir ins Bett gefallen. Ich muss sagen, Paris ist eine wundervolle Stadt und hat mich sofort in den Bann gezogen!

20140305_174306 20140305_165330 20140305_171343 20140305_171339

 

EN: The wonderfull day in Paris is over now. I’m exhausted, tired and totally impressed. I just have to split the day in 3 parts, because I got too many pictures. It was too dificult too decide. We travelled by train via Ltur, because we got cheap tickets. It was about 5 hours, that’s about the time you need by car too. We were there around 10am and because it was too early to go to the hotel we decided to visit Notre-Dame first.

The weather was just perfect. The sun was shining and the sky was blue. A perfect springday. Well, our second aim was the Louvre. We didn’t have time to get in, but even the outside was impressive enough. No matter where you look, everywhere in Paris are pretty buildings and awesome churches. Oh and by the way – I wasn’t able to count the times I smelled wheed. No joke – people in Paris obviously smoke a lot, no matter where, no matter when. Sick!

Our meal wasn’t cheap at all, but the plate was full! The sun was shining and we had a little rest. We really needed it, because we were up since 3.00 am. The fries/chips were awesome. I don’t know how they did that, but they were deeeelicious. It was so yummy, but I couldn’t eat it all. In the end we paid 24€ only, because they didn’t want money for table water… nice!

After lunch we went to the Eiffeltower. On our way I took pictures of anything that passed my way 🙂

To get to the Eiffeltower we took the metrostation Trocadero. When you walk from there you got the perfect view. It’s gigantic. I have never seen such an imposant sight. Well yeah, there was a bunch of people, lots of vendors, but it was still so wonderfull. You need to go there if you haven’t been there already.

After we spent about 2h at the Eiffeltower we took the metro again to get to the Arc du Triomphe and Champs Elysees. The street was definetly not my price range but we made one stopp, at Laduree. It was there superexpensive too, one tea costs 7€, really delicious, but ridiculously expensive. It was really nice though. Along the street you saw a lot japanese girls with Laduree bags. After that we went back to our hotel, got ready and went out for dinner. It was delicious. I heartly recommend Paris, it is such a wonderful city!

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.